Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abt. IV/3 "Standort und Unternehmensfinanzierung" (Diplom oder Master)

Das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft, Verwaltungsbereich Wirtschaft, benötigt leistungsfähige, motivierte und gewissenhafte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Entwicklung und Etablierung der notwendigen Rahmenbedingungen des Arbeits- und Wirtschaftsstandort Österreichs.

Aktuell suchen wir ab sofort eine neue Kollegin oder eine/n neue/n Kollegen/in (Referent/in) für unsere Abteilung IV/3 - "Standort und Unternehmensfinanzierung"- (Wertigkeit A 1/2, v1/2; Vollzeit, unbefristet, keine Karenzvertretung oder Ähnliches).

Dienstort ist Wien (Stubenring 1, 1010 Wien). Der erste Monat des Dienstverhältnisses gilt als Probemonat. Im Falle eines aufrechten Dienstverhältnisses zum Bund erfolgt die Besetzung der gegenständlichen freien Stelle vorerst mittels Dienstzuteilung zum BMAW, Verwaltungsbereich Wirtschaft bzw. probeweiser Verwendung.

Ihre zukünftigen Aufgaben:

  • Mitwirkung bei Angelegenheiten der Förderagentur Austria Wirtschaftsservice GmbH, insbesondere inhaltliche und budgetäre Belange einzelner Förderprogramme, Berichtswesen und Wirkungsanalysen
  • Mitwirkung bei Angelegenheiten des ERP-Fonds
  • Mitarbeit bei den Angelegenheiten von Startups
  • Mitwirkung bei Angelegenheiten der Regionalpolitik

Dafür bringen Sie mit:

  • Die Österreichische Staatsbürgerschaft bzw. freier Zugang zum Österreichischen Arbeitsmarkt; Unbescholtenheit
  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften (Diplom- oder Mastergrad)
  • Eine abgeschlossene Grundausbildung A1/v1 bzw. Bereitschaft diese abzulegen
  • Grundkenntnisse der die Abteilung betreffenden Aufgabengebiete; Volkswirtschaftliches Denken, Grundkenntnisse in Betriebswirtschaft (Controlling, Budget) und Unternehmensfinanzierung
  • Eigenverantwortlichkeit; Einsatzbereitschaft; Belastbarkeit und Flexibilität; Koordinationsfähigkeit; Kooperationsfähigkeit; Team- und Kommunikationsfähigkeit; Fähigkeit zu vernetztem Denken; Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fundierte PC-Kenntnisse, insb. betr. MS Office, MS Outlook; ELAK von Vorteil

Wir bieten dafür:

  • einen sicheren Arbeitsplatz
  • gleiche Bezahlung für Frauen und Männer
  • eine Abgeltung zeitlicher Mehrleistungen abseits von Pauschalen (kein "All-In")
  • ein attraktives Gleitzeitmodell
  • die Möglichkeit, teilweise im Home-Office zu arbeiten (Telearbeit)
  • eine moderne IT-Infrastruktur
  • familienfreundlicher Arbeitgeber (Zertifikat berufundfamilie), Möglichkeit der Inanspruchnahme des Babymonats und versch. Karenzmodelle, sowie von Teilzeitvarianten, Betriebskindergarten
  • Kantinen mit mehreren Tagesangeboten (auch vegetarisch), Essenszuschuss
  • eine sehr gute Lage und Anbindung des Arbeitsplatzes an das öffentliche Verkehrsnetz
  • ein umfassendes Aus- und Weiterbildungsangebot mit individuellen Fortbildungsmöglichkeiten, betriebliche Gesundheitsförderung
  • einen Beruf, der dem Gemeinwohl dient

Ihre Entlohnung:

Im Gehaltssystem des Bundes ist dieser Arbeitsplatz in v1/2 (bzw. A 1/2 bei Beamt/inn/en) eingestuft. Als Vertragsbedienstete/r verdienen Sie gemäß Vertragsbedienstetengesetz 1948 mind. Euro 3.590,30 brutto (Einstiegstufe), danach mind. Euro 4.620,90 brutto (Regelstufe) pro Monat (bzw. Euro 3.551,50 brutto für Beamte/innen), jeweils zzgl. Sonderzahlungen.

Die Beträge können sich auf Grundlage der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Bezugs- bzw. Entlohnungsbestandteile erhöhen.

Gleichbehandlung im Bundesdienst:

Wir wollen den Anteil von Frauen in höherwertigen Verwendungen erhöhen und laden daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung ein. Gem. § 11b B-GlBG werden Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, bei der Betrauung mit der Funktion bevorzugt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wie Sie sich bewerben, Sonstiges:

Bringen Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) ausschließlich über das Online-Bewerbungsportal der Jobbörse des Bundes (www.jobboerse.gv.at) ein (Referenzcode BMAW-24-0120). Die Bewerbungen haben bis zum 20. März 2024 (Ende der Bewerbungsfrist) im Online-Bewerbungsportal einzulangen.

Das weitere Aufnahmeverfahren erfolgt entsprechend den Bestimmungen des Unterabschnitts B des Ausschreibungsgesetzes 1989 mittels Eignungsprüfung ("Assessment-Center"; §§ 37 ff Ausschreibungsgesetz 1989), sofern kein aufrechtes Dienstverhältnis zum Bund vorliegt. In der Folge werden die Bestgereihten zu Vorstellungsgesprächen eingeladen.

Allfällige für Sie entstehende Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung (Fahrtspesen, Vorstellungsgespräch, etc.) werden vom BMAW nicht ersetzt.

Für Fragen steht Ihnen zur Verfügung:

OR Mag.iur. Markus FABRIZY
01/71100-802110
personal.wirtschaft@bmaw.gv.at
Abt. Präs/A/8 - Personalwesen
Stubenring 1
1010 Wien