Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kongresstourismus

Österreich zählt seit Jahrzehnten zu den gefragtesten Kongressdestinationen weltweit. Kongresse und Tagungen sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Durch COVID-19 wurde die heimische Tagungs- und Kongresslandschaft allerdings hart getroffen. 

Menschen in einem Kongressgebäude

Messen, Kongresse und die Tagungsindustrie sind essentiell für unseren Wirtschaftsstandort Österreich. Veranstaltungen generieren Nächtigungen, sorgen für Arbeitsplätze und bringen Wertschöpfung. 

2021 fanden 10.400 Kongresse, Firmentagungen und Seminare mit einer halben Million Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt, die österreichweit 811.187 Nächtigungen generierten. Nach dem Corona-bedingten Einbruch 2020 konnte 2021 der Turnaround geschafft werden. 2021 konnte ein Wachstum in allen drei Veranstaltungssegmenten von über 20 Prozent, verglichen mit dem Vorjahr, verzeichnet werden. Besonders Kongresse haben mit 27,3 Prozent und Firmentagungen mit 23,2 Prozent wieder zugelegt.

Weiterführende Informationen